BIM: Building Information Modeling

Planen und Bauen Sie digital mit BIM

Was BIM ist und wie Sie Ihren Planungsablauf verbessern können?

Bis vor kurzem hinkte der Bausektor bei der Einführung der Digitalisierung anderen Branchen hinterher. Heute jedoch durchläuft das Baugewerbe dank BIM und neuer technologischer Fortschritte, die sich erheblich auf seine Produktivität und Effizienz auswirken, einen radikalen Wandel. BIM steht für «Building Information Modeling». Im Grunde genommen umfasst und unterstützt die Methode die Zusammenarbeit und den Datenaustausch zwischen allen Akteuren über den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken.

Smart Building, digital Bauen

BIM

Kein Werkzeug – Eine operative Methodik

BIM ist keine Software, sondern ein Ansatz, eine Methodik, die es Ihnen ermöglicht, ein realistisches gemeinsames Informationsmodell zu erstellen. Infolgedessen werden alle Informationen, die sich auf den Entwicklungs-, Wachstums- und Analyseprozess von mehrdimensionalen virtuellen Modellen beziehen, die mit Hilfe einer speziellen Software digital erzeugt werden, gesammelt. In der gesamten Baubranche kann BIM als ein Prozess der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Beteiligten in verschiedenen Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes definiert werden. Dies um die Informationen eines BIM-Modells hinzuzufügen, zu exportieren, zu aktualisieren oder zu bearbeiten.

Die Technik kann als ein Prozess für:

Digitales Bauen, BIM, 3D

  • Programmierung
  • Entwurf
  • Betrieb
  • Instandhaltung

eines Gebäudes, das eine datenreiche, objektorientierte und parametrische Darstellung des Gebäudes verwendet werden. Mit anderen Worten ist es ein Modell, das alle Informationen über das Gebäude während seines gesamten Lebenszyklus enthält. Infolgedessen berücksichtigt es Planung, Bau, Betrieb, Abriss und Rückbau/Abfallbehandlung.

BIM oder CAD?

BIM und CAD sind zwei unterschiedliche Ansätze. Denn BIM ist nicht einfach die Weiterentwicklung von CAD, sondern eine völlig neue Sichtweise auf die Planung und den Bau eines Gebäudes.

Die Vorteile von BIM gegenüber der traditionellen Arbeitsweise sind zahlreich, wir werden einige davon kurz auflisten:

  • Zeit- und Kostenersparnis: Der Planer muss nicht mehr eine unglaubliche Menge an Linien, Polylinien und geometrischen Formen zeichnen (was viel Zeit in Anspruch nimmt), sondern verfügt einfach über spezielle intelligente Objekte mit eigenen Eigenschaften und Informationen (Material, Kosten, Wärmekapazität, Wartung usw.).
  • Fehlerreduzierung: Grundrisse, Aufrisse und Querschnitte sind einfach verschiedene Ansichten desselben Objekts. Jede Änderung am BIM-Modell wirkt sich auf alle korrelierten Ansichten und Darstellungen aus.
  • Mehr Einfachheit: Dementsprechend lassen sich komplexe Modelle leicht erstellen. Jeder, der an der architektonischen Planung beteiligt ist, kann nun seine kreativen Fähigkeiten erweitern, indem er Ideen und Lösungen vorschlägt, die mit einer herkömmlichen CAD-Anwendung niemals erreicht werden könnten.
  • Die spezifischen Funktionen der einzelnen Disziplinen werden durch unterschiedliche Software verwaltet. Jeder Fachmann, der an einem BIM-Projekt beteiligt ist, wird den jeweiligen Teil des Projekts mit der BIM-Software durchführen, die er für seine Aufgabe am besten geeignet hält.

CAD vs. BIM, CAD, BIM

Überblick behalten

Für Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer ist die BIM-Methode der effizienteste Weg, alle entscheidenden Kenntnisse zur Immobilie oder zum Immobilienportfolio zu erhalten. Schliesslich sind alle Daten jederzeit verfügbar und lassen Entscheidungen zu Betrieb, Vermietung, Bewirtschaftung, Umnutzung, Investitionsplanung, Planung von Re- oder Desinvestitionen auf fundierte und durch ständige Einspeisung von den aus Betrieb oder dem Facility Management belegten Werte zu.

Die Auswirkungen einer zukünftigen, veränderten Nutzung der Immobilie lassen sich rasch und präzise errechnen und die richtigen Entscheidungen daraus ableiten. Zudem ist ein Nutzen für bereits absehbare, behördliche Auflagen hinsichtlich späterem Rückbau und der Wiederverwendung von Baustoffen garantiert.

Immobilieneigentümer, Bauen Sie digital
Vorgehensweise BIM, Einführung BIM

Angebot BIM, bim ready, digital bauen, smart bauen

André Schär, Ansprechpartner André Schär

Adrian Baumann
Leiter Smart Solutions
+41 79 831 30 78
E-Mail
Termin online buchen

Worum geht's

BIM

Kein Werkzeug – Eine operative Methodik

BIM ist keine Software, sondern ein Ansatz, eine Methodik, die es Ihnen ermöglicht, ein realistisches gemeinsames Informationsmodell zu erstellen. Infolgedessen werden alle Informationen, die sich auf den Entwicklungs-, Wachstums- und Analyseprozess von mehrdimensionalen virtuellen Modellen beziehen, die mit Hilfe einer speziellen Software digital erzeugt werden, gesammelt. In der gesamten Baubranche kann BIM als ein Prozess der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Beteiligten in verschiedenen Phasen des Lebenszyklus eines Gebäudes definiert werden. Dies um die Informationen eines BIM-Modells hinzuzufügen, zu exportieren, zu aktualisieren oder zu bearbeiten.

Die Technik kann als ein Prozess für:

Digitales Bauen, BIM, 3D

  • Programmierung
  • Entwurf
  • Betrieb
  • Instandhaltung

eines Gebäudes, das eine datenreiche, objektorientierte und parametrische Darstellung des Gebäudes verwendet werden. Mit anderen Worten ist es ein Modell, das alle Informationen über das Gebäude während seines gesamten Lebenszyklus enthält. Infolgedessen berücksichtigt es Planung, Bau, Betrieb, Abriss und Rückbau/Abfallbehandlung.

Wieso BIM?

BIM oder CAD?

BIM und CAD sind zwei unterschiedliche Ansätze. Denn BIM ist nicht einfach die Weiterentwicklung von CAD, sondern eine völlig neue Sichtweise auf die Planung und den Bau eines Gebäudes.

Die Vorteile von BIM gegenüber der traditionellen Arbeitsweise sind zahlreich, wir werden einige davon kurz auflisten:

  • Zeit- und Kostenersparnis: Der Planer muss nicht mehr eine unglaubliche Menge an Linien, Polylinien und geometrischen Formen zeichnen (was viel Zeit in Anspruch nimmt), sondern verfügt einfach über spezielle intelligente Objekte mit eigenen Eigenschaften und Informationen (Material, Kosten, Wärmekapazität, Wartung usw.).
  • Fehlerreduzierung: Grundrisse, Aufrisse und Querschnitte sind einfach verschiedene Ansichten desselben Objekts. Jede Änderung am BIM-Modell wirkt sich auf alle korrelierten Ansichten und Darstellungen aus.
  • Mehr Einfachheit: Dementsprechend lassen sich komplexe Modelle leicht erstellen. Jeder, der an der architektonischen Planung beteiligt ist, kann nun seine kreativen Fähigkeiten erweitern, indem er Ideen und Lösungen vorschlägt, die mit einer herkömmlichen CAD-Anwendung niemals erreicht werden könnten.
  • Die spezifischen Funktionen der einzelnen Disziplinen werden durch unterschiedliche Software verwaltet. Jeder Fachmann, der an einem BIM-Projekt beteiligt ist, wird den jeweiligen Teil des Projekts mit der BIM-Software durchführen, die er für seine Aufgabe am besten geeignet hält.

CAD vs. BIM, CAD, BIM

Immobilien

Überblick behalten

Für Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer ist die BIM-Methode der effizienteste Weg, alle entscheidenden Kenntnisse zur Immobilie oder zum Immobilienportfolio zu erhalten. Schliesslich sind alle Daten jederzeit verfügbar und lassen Entscheidungen zu Betrieb, Vermietung, Bewirtschaftung, Umnutzung, Investitionsplanung, Planung von Re- oder Desinvestitionen auf fundierte und durch ständige Einspeisung von den aus Betrieb oder dem Facility Management belegten Werte zu.

Die Auswirkungen einer zukünftigen, veränderten Nutzung der Immobilie lassen sich rasch und präzise errechnen und die richtigen Entscheidungen daraus ableiten. Zudem ist ein Nutzen für bereits absehbare, behördliche Auflagen hinsichtlich späterem Rückbau und der Wiederverwendung von Baustoffen garantiert.

Immobilieneigentümer, Bauen Sie digital
Vorgehen
Vorgehensweise BIM, Einführung BIM
Unser Angebot

Angebot BIM, bim ready, digital bauen, smart bauen

Ihr Ansprechpartner
André Schär, Ansprechpartner André Schär

Adrian Baumann
Leiter Smart Solutions
+41 79 831 30 78
E-Mail
Termin online buchen

Interessiert an dieser Lösung?

Experten Blogs