Smart City

Die intelligente Stadt der Zukunft

Smart City ist zusammenfassend ein Begriff für Entwicklungskonzepte mit dem Ziel Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozialer zu gestalten. Diese Konzepte beinhalten technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen. In einer Smart City werden moderne Technologien aus den Bereichen Energie, Mobilität, Stadtplanung, Verwaltung und Kommunikation so miteinander vernetzt, dass sich die Lebensqualität der Bewohner steigert. Auch die Nachhaltigkeit der Stadt profitiert erheblich.

Es gibt keine einheitliche bzw. definitive Definition für eine intelligente Stadt. Es gibt jedoch eine Reihe von gemeinsamen Komponenten. Intelligente Verkehrssysteme, auch bekannt als intelligente Mobilität, ermöglichen es mehr Menschen, sich schneller fortzubewegen. Intelligente Gebäude verschwenden keine wertvolle Energie. Intelligente Gesundheitsdienste vereinfachen und optimieren die Registrierung, Diagnose und Medikation von Patienten. Und eine intelligente Verwaltung erleichtert den Bürgern die Suche nach Informationen und die Beeinflussung von Entscheidungsprozessen in ihrer Stadt.

Smart City

Eine Smart City soll Probleme, welche aus dem demografischen Wandel, dem Bevölkerungswachstum, der Umweltverschmutzung, dem Klimawandel und der Ressourcenknappheit entstehen, mit innovativen Lösungen und Technologien angehen. Durch die ständige Interaktion der Einwohner mit den sie umgebenden Technologien verschmelzen menschliche Aspekte und Technik und bilden eine gemeinsame Infrastruktur. Intelligente Städte nutzen somit aktiv das Internet der Dinge (IoT) und offene Daten, um den Fluss von Energie, Menschen und Daten zu optimieren. Neueste Informations- und Kommunikationstechnologien kommen so zum Einsatz, dass Ressourcen geschont werden, sich die Lebensqualität für alle Bewohner erhöht und die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt und der Wirtschaft steigt. Es spielen jedoch nicht nur technologische Faktoren eine Rolle, sondern auch soziale Aspekte sind für die Smart City von Bedeutung.

 

Smart City

Anwendungsbereiche Smart City:

  • Mobilität und Infrastruktur
  • Energieeffizienz
  • Umwelt- und Ressourcenschonung
  • Wirtschaftliche Attraktivität
  • Lebensqualität der Bewohner

Smart City

Anwendungsbeispiele Smart City:

  • Umfahrung Verkehrsüberlastungen/Stau durch IoT-Anwendung Google Maps
  • Carsharing und Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Parklücken schneller finden
  • Öffentliche Verkehrsmittel attraktiver gestalten durch automatisierte Kommunikation
  • Stadtbewohner auf das Fahrrad locken (Ortungsdienste, Mieten von Fahrrädern)
  • Gebäude managen und besser schützen
  • Lärmemissionen reduzieren (Messungen durch intelligente Sensoren)
  • Beleuchtung automatisieren (Reduzierung Elektrizitätskosten)
  • Strassenverhältnisse verbessern und effizienter bewerkstelligen (Schneeräumung)
  • Müllentsorgung (Überwachung Füllstand)

Menschen ziehen vermehrt um in Städte, heute leben rund 50% der Bevölkerung in Städten. Um dieser Urbanisierung gerecht zu werden, müssen die Städte intelligenter bzw. smart sein. Das heisst, Systeme müssen in Echtzeit verstehen, wie Milliarden von Vorgängen zustande kommen, wie sie zusammenspielen und was wo getan werden muss, damit alles funktioniert. Computer lernen, was Menschen individuell brauchen, bevorzugen, tun und wie sie sich fortbewegen.

Es bedeutet somit die richtigen Ressourcen zum richtigen Zeitpunkt in der Stadt bereit zu stellen. Alles wird immer vernetzter und interagiert miteinander, um die individuellen Bedürfnisse der Menschheit zu erfüllen

Ganz egal ob:

  • Nahrungsmittel
  • Energie
  • Konsumprodukte
  • Energie- und Wasserversorgung
  • Mobilität und Kommunikationstechniken

Nutzen durch eine Smart City:

  • Resilienz
  • Nachhaltigkeit
  • Beteiligung (Einbeziehung Bürger)
  • Vernetzung

Smart Building

Worum geht's

Smart City

Eine Smart City soll Probleme, welche aus dem demografischen Wandel, dem Bevölkerungswachstum, der Umweltverschmutzung, dem Klimawandel und der Ressourcenknappheit entstehen, mit innovativen Lösungen und Technologien angehen. Durch die ständige Interaktion der Einwohner mit den sie umgebenden Technologien verschmelzen menschliche Aspekte und Technik und bilden eine gemeinsame Infrastruktur. Intelligente Städte nutzen somit aktiv das Internet der Dinge (IoT) und offene Daten, um den Fluss von Energie, Menschen und Daten zu optimieren. Neueste Informations- und Kommunikationstechnologien kommen so zum Einsatz, dass Ressourcen geschont werden, sich die Lebensqualität für alle Bewohner erhöht und die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt und der Wirtschaft steigt. Es spielen jedoch nicht nur technologische Faktoren eine Rolle, sondern auch soziale Aspekte sind für die Smart City von Bedeutung.

 

Smart City

Bereiche

Anwendungsbereiche Smart City:

  • Mobilität und Infrastruktur
  • Energieeffizienz
  • Umwelt- und Ressourcenschonung
  • Wirtschaftliche Attraktivität
  • Lebensqualität der Bewohner

Smart City

Anwendungsbeispiele Smart City:

  • Umfahrung Verkehrsüberlastungen/Stau durch IoT-Anwendung Google Maps
  • Carsharing und Ladestationen für Elektrofahrzeuge
  • Parklücken schneller finden
  • Öffentliche Verkehrsmittel attraktiver gestalten durch automatisierte Kommunikation
  • Stadtbewohner auf das Fahrrad locken (Ortungsdienste, Mieten von Fahrrädern)
  • Gebäude managen und besser schützen
  • Lärmemissionen reduzieren (Messungen durch intelligente Sensoren)
  • Beleuchtung automatisieren (Reduzierung Elektrizitätskosten)
  • Strassenverhältnisse verbessern und effizienter bewerkstelligen (Schneeräumung)
  • Müllentsorgung (Überwachung Füllstand)
Für wen

Menschen ziehen vermehrt um in Städte, heute leben rund 50% der Bevölkerung in Städten. Um dieser Urbanisierung gerecht zu werden, müssen die Städte intelligenter bzw. smart sein. Das heisst, Systeme müssen in Echtzeit verstehen, wie Milliarden von Vorgängen zustande kommen, wie sie zusammenspielen und was wo getan werden muss, damit alles funktioniert. Computer lernen, was Menschen individuell brauchen, bevorzugen, tun und wie sie sich fortbewegen.

Es bedeutet somit die richtigen Ressourcen zum richtigen Zeitpunkt in der Stadt bereit zu stellen. Alles wird immer vernetzter und interagiert miteinander, um die individuellen Bedürfnisse der Menschheit zu erfüllen

Ganz egal ob:

  • Nahrungsmittel
  • Energie
  • Konsumprodukte
  • Energie- und Wasserversorgung
  • Mobilität und Kommunikationstechniken
Nutzen

Nutzen durch eine Smart City:

  • Resilienz
  • Nachhaltigkeit
  • Beteiligung (Einbeziehung Bürger)
  • Vernetzung

Smart Building

Experten Blogs